Karlsbergliga Saarland: SV Hasborn – SC Brebach 2:0 (0:0)

Es war ein paradoxes Bild, welches sich nach dem Schlusspfiff im Hasborner Waldstadion darbot: Erschöpft und mit enttäuschten Mienen ließen sich die Spieler des SV Hasborn auf den Boden fallen oder stapften finster dreinblickend zur Auswechselbank. Dabei hatten die Rot-Weißen ihr letztes Saisonspiel gegen den Tabellensechsten SC Halberg Brebach gerade mit 2:0 gewonnen. (mehr …)

Neuzugänge: Pascal Blaß kommt aus Wiesbach

Auch auf der Torwartposition gibt es Bewegung beim SV rot-weiß Hasborn. Da Mantas Müller zur neuen Saison zur SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden zurückkehren wird, begab sich unser Sportvorstand auf die Suche nach einem neuen Schlussmann und kann nun bereits Vollzug melden: (mehr …)

Kreisliga B St. Wendel: SG Gronig/Oberthal II – SV Hasborn III 1:2 (1:0)

Am letzten Spieltag traf unsere dritte Mannschaft auf den „Verfolger“ Gronig/Oberthal und wollte die überragende Saison ohne Punktverlust abschließen. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SG Gronig/Oberthal – SV Hasborn II 2:2 (1:1)

Für beide Mannschaften stand am vorletzten Spieltag einiges auf dem Spiel; die SG könnte mit einem Punktgewinn vorzeitig den Klassenerhalt sichern, der RWH könnte mit einem Sieg den Tabellenplatz zwei vorzeitig sichern und stünde somit sicher in der Aufstiegsrelegation. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: Borussia Neunkirchen – SV Hasborn 2:1 (1:1)

Der SV Hasborn konnte erneut keinen Befreiungsschlag landen und hat sein Auswärtsspiel bei Oberligaabsteiger Borussia Neunkirchen mit 2:1 verloren. (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: Sv Hasborn – SV Mettlach 0:2 (0:0)

Des einen Freud, des andern Leid. Während der SV Mettlach den Klassenerhalt nach dem 2:0-Sieg in Hasborn endgültig gesichert hat, müssen die Gastgeber weiterhin bangen. Durch die Niederlage geriet die Mannschaft von Michael Warschburger erneut dem direkten Konkurrenten FSG Ottweiler/Steinbach gegenüber ins Hintertreffen und steht nun aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf dem wahrscheinlichen Abstiegsplatz sechzehn. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: SV Hasborn II – SG Wolfersweiler/Gimbweiler 5:3 (1:1)

Hasborn behält im Rennen um Platz 2 gegen den direkten Konkurrenten aus Wolfersweiler einen kühlen Kopf und siegt souverän mit 5:3. Bereits im zweiten Spiel in Folge musste man zwar drei Gegentore hinnehmen, pünktlich hierzu schafft es der RWH II allerdings auch wieder, Tore aus den vielen Chancen zu erzielen und trotz der (vielen) Gegentore zu gewinnen. (mehr …)

Bezirksliga St. Wendel: 1.FC Niederkirchen – SV Hasborn II 3:4 (2:1)

Im Saisonendspurt erkämpfte sich der RWH II durch den Sieg beim Tabellenvorletzten den Aufstiegs-Relegationsplatz 2 von Scheuern zurück und hat nun im Rennen um Platz 2 die Trümpfe wieder selbst in der Hand.

Die Zuschauer sahen ein munteres und vor allem unterhaltsames Bezirksliga-Spiel, in welchem die Gastmannschaft am Ende die besseren Nerven behielt und schlussendlich mit 3:4 gewinnen konnte. (mehr …)

Kreisliga B St. Wendel: 1.FC Niederkirchen II – SV Hasborn III 1:6 (0:3)

Nach zwei spielfreien Wochenenden und einer entsprechend lang andauernden Meisterschaftsfeier stand für den RWH am vergangenen Sonntag wieder das Tagesgeschäft auf der Agenda. Wie in allen anderen Saisonspielen sollte auch gegen den Tabellenfünften Niederkirchen ein deutlicher Sieg her. Trainer Christian Henkes konnte auf ein sehr starkes Mittelfeld zurückgreifen und zauberte einen Stürmer aus dem Hut, mit dem selbst Klaus Lauck nicht gerechnet hätte: (mehr …)

Karlsbergliga Saarland: SC Friedrichsthal – SV Hasborn 2:4 (2:1)

„Wir leben noch!“ so lautete das Fazit von RWH-Trainer Michael Warschburger nach dem wichtigen 4:2-Auswärtssieg gegen den SC Friedrichsthal. Durch den dreifachen Punktgewinn zogen die Rot-Weißen in der Tabelle an der FSG Ottweiler/Steinbach vorbei und verließen damit die Abstiegsränge. (mehr …)